Das radioeins Loungekonzert

Frank Carter & Dean Richardson

Frank Carter & Dean Richardson © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Der kleine rothaarige Engländer ist eine Livelegende. Seit über 10 Jahren fegt der 35jährige Punk über die Bühnen Europas und hat sich eine treue, ihn verehrende Fangemeinde erspielt, die sich auch gerne mal vom Meister tätowieren lässt. Denn Frank Carter kann nicht nur singen und Gitarre spielen, er kann auch professionell tätowieren und hat ein eigenes Atelier zuhause bei London.

Mit seiner ersten Band "Gallows" hat er vier Alben veröffentlicht, Brett Gurewitz von Bad Religion nahm die Jungs 2006 sofort für sein Plattenlabel Epitaph unter Vertrag. Inzwischen ist Frank Carter mit den "Rattlesnakes" unterwegs und hat zuletzt ein Alben veröffentlicht, das in seiner Heimat in den Top 5 landete und im Mai bei radioeins "Album der Woche" war. "End of Suffering" (so der Titel des aktuellen Albums) stellte Frank Carter unplugged im radioeins Loungekonzert vor.  

Christiane Falk begrüßte Frank Carter & Dean Richardson zu einem ein einstündigen Konzert.

Das Konzert zum Nachhören:

Indie Rock

Laut & Kantig

Laut & Kantig
radioeins

Gitarren haben ein Zuhause: „Laut & Kantig“, jeden Montag zwischen 21 und 23 Uhr. Hier ist Platz für Indie, Alternative, Punk, Postpunk, Stoner, Grunge, Post-Hardcore, Industrial, Metal und ... [mehr]