HappySad

Pop trifft auf Purismus: Kacey Musgraves und Colter Wall

Golden Hour von Kacey Musgraves
Golden Hour von Kacey Musgraves | © MCA Records

Er ist Anfang 20 und klingt wie 60: auf seinem zweiten Album „Songs Of The Plains“ setzt der Kanadier Colter Wall aus seiner Perspektive traditionellen Cowboy- und Westernsongs ein Denkmal. Währenddessen hat Kacey Musgraves mit ihrem 2018er Album „Golden Hour“ gezeigt, dass sich das Country Vokabular ganz entspannt ausdehnen lässt – nicht grad zur Freude der Traditionalisten, wohl aber eines urbanen, non-macho Publikums. Nächste Woche kommt sie nach Berlin – HappySad verlost nicht nur ihr tolles Album, sondern auch exklusive Meet & Greet-Gelegenheiten.

Songs Of The Plains von Colter Wall
Songs Of The Plains von Colter Wall | © Thirty Tigers

Außerdem dabei: Jack White, Joshua Hedley, Margo Price, Loretta Lynn und good, old Blaze Foley – sein Leben jetzt im Kino...leider nicht bei uns, wir haben den Soundtrack.   

 

Songs and Faces

HappySad

HappySad

HappySad sucht und porträtiert die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg ... [mehr]