HappySad

Too Happy, Too Sad

Texas Piano Man von Robert Ellis
Texas Piano Man von Robert Ellis | © New West

Beim texanischen Songwriter Robert Ellis muss man immer zweimal hinhören, um die ganze Raffinesse zu entdecken. War bisher die Gitarre sein Instrument der Wahl, sitzt er nun im weißen Frack am Piano und entfaltet ein energisches, komplexes, rundum charmantes System der Widersprüche. Der „Texas Piano Man“ bewegt sich zwischen Euphorie und Verzweiflung.

Genau dort ist auch der Gospel zu Hause. Die Dokumentation zu Aretha Franklins Gospel-Album „Amazing Grace“ feiert 47 Jahre nach seiner Entstehung morgen auf der Berlinale Europapremiere, nachdem zuvor auch schon die Gospel-Legenden Thomas A. Dorsey und Willie Mae Ford Smith geehrt wurden.  

Szenenbild aus "Amazing Grace" von Alan Elliott mit Aretha Franklin (Quelle: Berlinale/Amazing Grace Movie, LLC)
Aretha Franklin 1972 | © Berlinale/Amazing Grace Movie, LLC

Wir hören mal rein… ebenso wie in das neue Live-Album von Mavis Staples und das Comeback der Long Ryders mit ihrem Psychedelic Country Soul.

Songs and Faces

HappySad

HappySad

HappySad sucht und porträtiert die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg ... [mehr]