Experience

John Lee Hooker - Special

zum 20. Todestag des Bluesmusikers

It Serve You Right To Suffer von John Lee Hooker
It Serve You Right To Suffer von John Lee Hooker | © Impulse!

Der Boogie Man, der zwischen 1912 und 1923 (es gibt verschiedene Angaben, aber 1917 gilt als das wahrscheinlichste Geburtsjahr) als 11. Kind von Baumwollpflückern in Mississippi geboren wurd und sein Lebtag nie richtig zu lesen und schreiben gelernt hat, ging in den 40er Jahren nach Detroit, arbeite bei Ford und trat in Bluesclub auf.

Bald folgten Plattenaufnahmen, und Songs wie „Boogie Chillen“oder „Boom Boom“ wurden Hits. Hooker gehörte zu den schwarzen Künstlern, die auch bei weissen Kids Erfolg hatten, und Crossover-Projekte zeichneten seine Karriere. Vor allem deren (kommerziell) krönenden Abschluss, als er mit Carlos Santana oder Bonnie Raitt als Gästen Grammys einheimste.

Ein Experience Special zum 20. Todestag.

 

Das Rockuniversum

Experience

Experience

Ein beflügelter Streifzug durch das Rockuniversum. Bevorzugte Ziele: Psychedelische Galaxien. Dazu Neuerscheinungen, oft historisch abgefedert, Konzert-Tips und Reviews oder auch mal einfach nur ... [mehr]