Dschungelfieber

Kirchen-Jazz aus Äthiopien

Feven Yoseph
Feven Yoseph | © Andy Spyra

Der Himmel hat es so gewollt. Dass sie nach Deutschland kommt, dass sie hier Gesang studiert, dass sie mit Musikern aus ihrer Heimat Äthiopien und aus Berlins Multikulti-Szene arbeitet. Da ist sich Feven Yoseph ganz sicher. Und so selbstbewusst klingt auch die Musik der schmächtigen Sängerin. Zu Gast im Dschungelfieber-Studio stellt sie ihr „Konzert zur Marktzeit“ für den 26.10. in der Genezareth-Kirche in Neukölln vor: Mittags um 12:00 Uhr und bei freiem Eintritt, gleich neben dem Tempelhofer Flughafen.

Außerdem in der Sendung: Das Pfeifkonzert gegen Fela Kuti, als er 1978 mit Ginger Baker in der Berliner Philharmonie auftrat.

Konzerthinweise zu Morgane Ji (20.10. Quasimodo), Snarky Puppy (29.10. Columbiahalle), Minyo Crusaders (4.11. Gretchen), Boban Markovic (6.11.Kesselhaus).

Perlen aus dem Global Pop Village

Dschungelfieber

Dschungelfieber

Warum sollte sich jemand die Mühe machen, Musik aus aller Welt zu kredenzen und kulturelle Gegensätze aufeinander loszulassen? In Klangreisen, durch Häufungen globaler Sounds und mit den World ... [mehr]