Mobilität auf der re:publica

Digitale Routenplanung

Wenn man beispielsweise bei der BVG eine Verbindung sucht, gibt man Start- und Zielort ein. Das System gibt dazu an, wie viel man neben der Fahrt mit den Bahnen auch laufen muss.

Fahrgäste warten auf eine einfahrende Tram in Berlin © imago/Seeliger
Fahrgäste warten auf eine einfahrende Tram in Berlin | © imago/Seeliger

Ein ähnliches Konzept wird morgen auf der re:publica in Berlin vorgestellt, mit dem Unterschied, dass das alle mobilen Möglichkeiten mit einbezieht.

Was sich hinter diesem Projekt verbirgt, besprechen Patricia Pantel und Andreas Keßler mit Stefan Kaufmann. Er ist Open-Data-Aktivist und Mitarbeiter der Geschäftsstelle Digitale Agenda der Stadt Ulm.

Fahrgäste warten auf eine einfahrende Tram in Berlin © imago/Seeliger
imago/Seeliger
Download (mp3, 5 MB)

Mehr Infos zum Projekt von Stefan Kaufmann:

19.re-publica.com

digitransit.im.verschwoerhaus.de

Thema

re:publica19

re:publica19
re:publica

radioeins sendet am 6. Mai von 16 bis 19 Uhr. Vor Ort sind die Kollegen Katja Weber und Holger Klein. [mehr]