Mutopia - Mobilität weiter gedacht

Die mobile Ladesäule: Aus Biokraftstoff wird Energie

Prämie hier, Zuschüsse da. Die Anreize sollen erreichen, dass die Leute Elektroautos kaufen. Doch ein Auto alleine reicht nicht aus. Damit das neue Gefährt auch wirklich Freude bereitet, muss es genug Lademöglichkeiten geben.

Ein Elektroauto wird an einer Ladestation geladen.
Ein Elektroauto wird an einer Ladestation geladen. | © imago images / photothek

In einer Großstadt wie Berlin sieht es ja noch verhältnismäßig gut aus, aber auf dem Land in Brandenburg kann man schon mal mit dem Elektroauto ohne Strom stranden. Laut Bundesnetzagentur gibt es gerade mal rund 350 Ladesäulen.

Das Start-Up ME Energy aus Wildau verspricht Abhilfe. Und zwar hat das Unternehmen eine Lösung gefunden, Biokraftstoff in Strom zu verwandeln - und kann damit theoretisch überall Ladesäulen für Elektroautos aufstellen.

Wie das Ganze funktioniert, fragen wir den Gründer und Geschäftsführer Alexander Sohl.

Ein Elektroauto wird an einer Ladestation geladen.
imago images / photothek
Download (mp3, 6 MB)