DDR-Museum feiert Kult-Auto

„Mein Trabi - 26 Zweittakt-Geschichten“

Der Trabant 601 wird zwar seit 1990 nicht mehr gebaut, ist heute aber noch Kultauto. Der kastenförmige Wagen war in der DDR das meistgefahrene Auto, heute ist er ein Sammlerstück. Seine besondere Bedeutung für damals und heute feiert seit dieser Woche das DDR-Museum.

Verrotteter Unterboden und Schmutzfänger mit Schriftzug Trabant an einem schrotttreifen Trabant 601 S © imago/Ralph Peters
Verrotteter Unterboden und Schmutzfänger mit Schriftzug Trabant an einem schrotttreifen Trabant 601 S | © imago/Ralph Peters

Für die Ausstellung „Mein Trabi- 26 Zweitakt-Geschichten“ haben Kurator Sören Marotz und sein Team sich auf die Suche nach besonderen Erinnerungen zu dem Sammlerstück gemacht.

Verrotteter Unterboden und Schmutzfänger mit Schriftzug Trabant an einem schrotttreifen Trabant 601 S © imago/Ralph Peters
imago/Ralph Peters
Download (mp3, 7 MB)