Die Sonntagsfahrer

Behörden-Lethargie: Autowracks in Berlin

Auf Berlins Straßen und Bürgersteigen stehen teilweise monatelang Schrottautos rum, ohne dass etwas passiert. Felix Schönebeck will das ändern.

Ein geparktes Schrottauto steht in Berlin mit der Aufforderung es zu entfernen © imago/Jürgen Ritter
Ein geparktes Schrottauto steht in Berlin mit der Aufforderung es zu entfernen | © imago/Jürgen Ritter

Wenn man sein Auto in der zweiten Reihe parkt, um mal eben einen Kaffee beim Bäcker zu holen, dann sind Polizei und Ordnungsämter ganz schnell dabei, einen zu verwarnen. Wenn man aber seinen Schrottwagen einfach wochenlang irgendwo abstellt, passiert gar nichts.    

In Berlin häuft sich immer mehr die Anzahl dieser sogenannten Autoleichen, die wertvolle Parkplätze wegnehmen oder einfach das Stadtbild verschandeln. Das will der CDU-Bezirksverordnete aus Reinickendorf Felix Schönebeck ändern.

Patricia Pantel und Andreas Keßler sprechen mit ihm darüber.

Ein geparktes Schrottauto steht in Berlin mit der Aufforderung es zu entfernen © imago/Jürgen Ritter
imago/Jürgen Ritter
Download (mp3, 7 MB)