Meine Woche

Johannes Streb

Erstsemester-Student, der auf einer WG-Couch lebt

Das neue Semester beginnt und zahlreiche Studenten sind nach wie vor auf der Suche nach einer Wohnung oder einem WG-Zimmer. Einer von ihnen ist Johannes Streb. Doch wenigstens darf Johannes ab Montag wieder in Päsenz in die Uni - wenn auch unter strengen Hygienemaßnahmen.

Johannes Streb © Nina Löscher/Apparat
Johannes Streb | © Nina Löscher/Apparat

Am Montag startet an den Berliner Universitäten das neue Wintersemester. Und damit das erste, das seit anderthalb Jahren wieder überwiegend in Präsenz stattfindet. Zugangsvoraussetzung sind Maske, Abstand und 3-G-Regelung. Einen Wohnungsnachweis muss hingegen keiner der Studierenden erbringen. Glück im Unglück, denn die Gesamtstudentenvertretung Berlin schätzt, dass zum Semesterbeginn rund 10.000 Studis keine eigene Wohnung haben werden.

Einer von ihnen ist auch Johannes Streb. Für ihn beginnt das erste Semester mit einer Couch im WG-Flur.

Johannes Streb © Nina Löscher/Apparat
Nina Löscher/Apparat
Download (mp3, 3 MB)


Die Schöne Woche auf radioeins liefert jeden Freitag einen Blick auf die schönen und weniger schönen Themen der Woche. Dabei sollen auch verschiedene Persönlichkeiten zu Wort kommen, die uns an ihren Erlebnissen der Woche teilhaben lassen.