Coronavirus in Südkorea

Zweite Welle im Vorzeigeland?

Südkorea gilt als Vorzeigeland in puncto Corona. Hier werden Infektionswege besonders effizient zurückverfolgt, was der Bevölkerung ein relativ normales Leben ermöglicht. Doch in der südkoreanischen Partyszene hat vergangene Woche ein Mensch in einem Club wieder viele der anderen Besucher angesteckt.

Seoul Ende Februar 2020: Menschen tragen in der U-Bahn Masken als Schutz vor dem Coronavirus
Seoul Ende Februar 2020: Menschen tragen in der U-Bahn Masken als Schutz vor dem Coronavirus | © imago images / AFLO

Die Behörden befürchteten eine zweite Infektionswelle und reagierten mit erneuten Einschränkungen.

Ob es wirklich zu einer zweiten Welle kommen könnte und wie die Lage generell in Süd- und Nordkorea aussieht, das erklärt uns Stefan Samse, Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Seoul.

Seoul Ende Februar 2020: Menschen tragen in der U-Bahn Masken als Schutz vor dem Coronavirus
imago images / AFLO
Download (mp3, 5 MB)