Kritik von Berliner FDP

Lompscher will Bürger stärker in Bauvorhaben einbeziehen

Der Berliner Senat will die Bürger bei Wohnungsbau-, Verkehrs- und Stadtentwicklungs-Projekten künftig besser einbinden. Das soll dazu beitragen, Konflikte frühzeitig auszuräumen, wie Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) am Montag sagte. Lompscher zufolge ist unter anderem vorgesehen, dass die Verwaltung bei Bauvorhaben des Landes die Öffentlichkeit früher informiert als bisher.

An einer Häuserwand steht der Slogan "Unser Kiez - Nicht Ihr Profit" in Berlin © imago/snapshot
An einer Häuserwand steht der Slogan "Unser Kiez - Nicht Ihr Profit" in Berli | © imago/snapshot

Zudem soll genau definiert werden, wie und wann Einwohner sich an den Planungen beteiligen können. Einen Überblick über alle Projekte könnten Interessierte dann auf einer Karte im Internet finden. Gar nicht so toll findet die FDP Lompschers Vorstoß.

Warum fragt Volker Wieprecht den Sprecher für Bürgerrechte und Digitalisierung der Fraktion der FDP im Abgeordnetenhaus von Berlin, Bernd Schlömer.

An einer Häuserwand steht der Slogan "Unser Kiez - Nicht Ihr Profit" in Berlin © imago/snapshot
imago/snapshot
Download (mp3, 7 MB)