Von Wien nach Berlin

Joachim Meyerhoff kommt an die Schaubühne

Am Montag gab es eine Nachricht, die die Berliner Theaterwelt in Jubel ausbrechen ließ – genauer die Schaubühne. Der renommierte Theaterschauspieler Joachim Meyerhoff wechselt vom Burgtheater in Wien an die Schaubühne.

Joachim Meyerhoff (Archivbild vom 15.10.2016) © imago/Leemage
Joachim Meyerhoff (Archivbild vom 15.10.2016) | © imago/Leemage

Meyerhoff beginnt zur kommenden Saison sein Engagement in der Hauptstadt. Seit 2005 ist er Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Für seine Rolle in Thomas Melles "Die Welt im Rücken" erhielt er 2017 zum fünften Mal den Nestroy-Theaterpreis als bester Schauspieler; außerdem wurde er zum "Schauspieler des Jahres" gekürt.

Über Meyerhoffs Engagement spricht Volker Wieprecht mit Thomas Ostermeier, Leiter der Schaubühne.

Joachim Meyerhoff (Archivbild vom 15.10.2016) © imago/Leemage
imago/Leemage
Download (mp3, 6 MB)


Meyerhoff ist mittlerweile auch Schriftsteller und veröffentlichte 2011 seinen ersten Roman "Alle Toten fliegen hoch" - dem autobiografischen Werk folgten drei weitere Teile, zuletzt "Die Zweisamkeit der Einzelgänger" (2017). Mit seinen Romanen ist Meyerhoff erfolgreich auf Lesetour.

In Berlin war Joachim Meyerhoff 2001 Ensembemitglied des Maxim-Gorki-Theaters. Danach wechselte er ans Deutsche Schauspielhaus Hamburg, wo er heute wieder dem Ensemble angehört.