Brandenburg

"Fridays for Future"-Protest auch in Potsdam

Mehrere Tausend Schüler demonstrieren heute auch in Berlin und Brandenburg für den Klimaschutz. Allein in der Hauptstadt sind bei einer Kundgebung vor dem Bundeswirtschafts-ministerium 5.000 Teilnehmer angemeldet. In Brandenburg von der Bewegung "Fridays for Future" Aktionen in Potsdam, Falkensee, Templin, Cottbus, Neuruppin, Eberswalde, Oranienburg und Luckenwalde. Und die Landesregierung stellt sich hinter Schülerproteste für Klimaschutz.

Brandenburger Schüler demonstrieren im Rahmen von "Fridays for Future" vor dem Landtag in Potsdam © radioeins/Amelie Ernst
Brandenburger Schüler demonstrieren im Rahmen von "Fridays for Future" vor dem Landtag in Potsdam | © radioeins/Amelie Ernst

Normalerweise sitzen Schüler und Studenten freitags ja zumindest vormittags im Klassenzimmer oder im Hörsaal. Seit einigen Monaten gehen aber weltweit tausende von ihnen freitags lieber auf die Straße, um von Politikern und Wirtschaftsbossen mehr Klimaschutz zu fordern. „Fridays For Future“ nennt sich das, und heute steuert der Protest auf seinen bisherigen Höhepunkt zu, den "Global Strike For Future".

Fast 200 Streiks gibt es bundes- und rund 1.700 weltweit. Eine davon findet vor dem Potsdamer Landtag statt. Neben Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) stellte sich auch Gesundheits- und Sozialministerin Susanna Karawanskij (Linke) hinter die Proteste. Sie lobte das lautstarke Engagement der Schüler, die sich Sorgen um die Zukunft des Planeten machten. Aus Sicht von Karawanskij ist das Beharren auf einem Mitbestimmungsrecht gerade in der Debatte um die die Politikverdrossenheit von jungen Menschen bemerkenswert.

Die Brandenburger Linke begrüßte die Demonstranten mit der Aufschrift "Ihr seid toll!" am Brandenburger Landtag in Potsdam.

radioeins-Brandenburg-Reporterin Amelie Ernst steht mittendrin in der Demo und berichtet darüber.

Brandenburger Schüler demonstrieren im Rahmen von "Fridays for Future" vor dem Landtag in Potsdam © radioeins/Amelie Ernst
radioeins/Amelie Ernst
Download (mp3, 5 MB)