Asiatisches Wirtschaftsabkommen

RCEP erschafft die größte Freihandelszone der Welt

Für 2,2 Milliarden Menschen der Weltbevölkerung wird es demnächst erhebliche wirtschaftliche Vorteile im Handel, bei Investitionen oder Dienstleistungen geben.

Die Staatschef*innen asiatischer Länder stehen bei einen RCEP-Treffen am 4.11.2019 zusammen in Bangkok. ©imago images/VCG
Die Staatschef*innen asiatischer Länder stehen bei einen RCEP-Treffen am 4.11.2019 zusammen in Bangkok. | © imago images/VCG

Denn diese 2,2 Milliarden Menschen leben in den 15 asiatischen Staaten, die am Sonntag mit der Unterzeichnung des RCEP, der umfassenden regionalen Wirtschaftspartnerschaft, die größte Freihandelszone der Welt geschaffen haben – ohne Europa und die USA.

Was das für das Weltgefüge bedeutet, darüber sprechen wir mit dem Chefökonomen des Mercator Instituts für China Studien, Max Zenglein.

Die Staatschef*innen asiatischer Länder stehen bei einen RCEP-Treffen am 4.11.2019 zusammen in Bangkok. ©imago images/VCG
imago images/VCG
Download (mp3, 5 MB)