Brexit

Die Woche von und mit Boris Johnson

Am Montag rief Boris Johnson sein Kabinett zu einer außerplanmäßigen Sitzung ein. Am Dienstag dann verlor er erst seine Regierungsmehrheit im Unterhaus, als der Abgeordnete Philipp Lee zu den Liberalen wechselte.

Premierminister Boris Johnson führt am 06.09.2019 einen Bullen an einem Strick im schottischen Aberdeen © dpa/PA Wire
Premierminister Boris Johnson führt am 06.09.2019 einen Bullen an einem Strick im schottischen Aberdeen | © dpa/PA Wire

Anschließend stimmten die Parlamentarier für ein Gesetz, das den ungeregelten Brexit am 31. Oktober verhindert. Außerdem lehnten sie Johnsons Antrag auf Neuwahlen ab. Ab nächster Woche nun geht das Parlament bis Mitte Oktober in die Zwangspause.

Volker Wieprecht spricht über diese denkwürdige Woche im britischen Parlament mit Alexander Clarkson, Politikwissenschaftler und Historiker am King's College London.