Buch "Wer wir sind"

Die Ostdeutschen, ein Erklärungsversuch

Seit Wochen stehen Städtenamen wie Chemnitz und Köthen wieder stellvertretend für Fremdenhass und rechte Gewalt. Dass das nicht die Mehrheit der ostdeutschen Bevölkerung widerspiegelt, dass versuchen die Menschen dort immer wieder darzustellen, unter anderem auch auf Twitter unter dem Hashtag #derAndereOsten.

"Wer wir sind" (Buchcover) © Aufbau Verlag
"Wer wir sind" (Buchcover) | © Aufbau Verlag

In dieser brisanten Zeit erscheint nun ein Buch der Journalistin Jana Hensel und des  Soziologen Wolfgang Engler. In "Wer wir sind: Die Erfahrung, ostdeutsch  zu sein" erzählen die beiden aus ihren eigenen Erlebnissen heraus eine Nachwendegeschichte und versuchen so vielleicht auch Antworten darauf zu geben, was wir gerade in Deutschland erleben.

Sonja Koppitz und Max Spallek sprechen mit Jana Hensel.

"Wer wir sind" (Buchcover) © Aufbau Verlag
Aufbau Verlag
Download (mp3, 10 MB)


Mehr Infos zum Buch: "Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein" von Wolfgang Engler und Jana Hensel. Aufbau Verlag.