Afrika-Reise

Außenminister Heiko Maas zu Besuch im Sudan

Heiko Maas hat in dieser Woche als erster ausländischer Außenminister seit der Revolution den Sudan besucht.

Heiko Maas (SPD), Außenminister, unterhält sich am 03.09.2019 im Goethe-Institut in Khartoum im Sudan mit Organisatoren und Teilnehmern der Protestbewegung © dpa/Kay Nietfeld
Heiko Maas (SPD), Außenminister, unterhält sich am 03.09.2019 im Goethe-Institut in Khartoum im Sudan mit Organisatoren und Teilnehmern der Protestbewegung | © dpa/Kay Nietfeld

Im Sudan herrschten viele Jahre lang Korruption und Gewaltherrschaft unter dem Machthaber Omar al-Baschir, der nun dieses Jahr im April gestürzt wurde. Seitdem hat der Sudan erstmals übergangsweise eine neue demokratische Führung.

Volker Wieprecht spricht darüber mit Lilli Kobler, der Leiterin des Goethe-Instituts in der sudanesischen Hauptstadt Khartum. Sie hat Heiko Maas persönlich getroffen, als dieser dort am Institut zu Gast war. 

Heiko Maas (SPD), Außenminister, unterhält sich am 03.09.2019 im Goethe-Institut in Khartoum im Sudan mit Organisatoren und Teilnehmern der Protestbewegung © dpa/Kay Nietfeld
dpa/Kay Nietfeld
Download (mp3, 6 MB)