Wissenschaft

Warheit und Wahrnehmung

Es ist nicht das Ende der Welt, wenn wir an althergebrachten Weisheiten zweifeln. Im Gegenteil: der Ursprung aller Erkenntnis beginnt damit, dass man Zweifel hegt.

Schriftzug "Fake" auf einer Computertastatur © imago/Christian Ohde
Schriftzug "Fake" auf einer Computertastatur © imago/Christian Ohde | © imago/Christian Ohde

Dennoch kommt es einem in Zeiten von Trump und Fake News so vor, als würde man heutzutage nichts mehr glauben können.

Wie sich die Unterscheidung von Wahrheit und Wahrnehmung im Laufe der Jahrhunderte verändert hat und vor welche Herausforderungen uns das digitale Zeitalter in Puncto Selbstkritik stellt, das erklärt uns Prof. Lorraine Daston, Direktorin des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin, die für ihre Forschung kürzlich mit dem israelischen Dan-David-Preis ausgezeichnet wurde.

Schriftzug "Fake" auf einer Computertastatur © imago/Christian Ohde
imago/Christian Ohde
Download (mp3, 7 MB)