Gefährdete Art

Vogelgrippe bedroht afrikanische Pinguine

Wer würde nicht gern mal mit einem Pinguin Seite an Seite im Meer planschen. Am Boulders Beach in Südafrika ist das möglich, denn dort leben die afrikanischen Pinguine, eine der wenigen Arten, die auch Wärme mögen. Im Vergleich zur historischen Population existieren allerdings nur noch zwei Prozent des Bestandes. Die Tiere sind akut vom Aussterben bedroht.

Brillenpinguine in Südafrika © IMAGO / imagebroker
Brillenpinguine in Südafrika | © IMAGO / imagebroker

Neben den üblichen klimatischen Problemen haben die Pinguine – ähnlich wie wir Menschen mit Corona – auch mit einer schweren Infektionskrankheit zu kämpfen, und zwar der Vogelgrippe.

Wir sprechen darüber mit der Meeresbiologin Dr. Katrin Ludynia. Sie ist wissenschaftliche Leiterin am Sanccob Seabird Rehabilitation Centre in Kapstadt/ Südafrika und an einem internationalen Forschungsprojekt zur Rettung der Pinguine beteiligt.

 

Brillenpinguine in Südafrika © IMAGO / imagebroker
IMAGO / imagebroker
Download (mp3, 6 MB)