Psychologie

Sind Kriminalfans die besseren Verbrecher?

Wer genug CSI oder Tatort schaut, kann am Ende das perfekte Verbrechen begehen. Das besagt der sogenannte CSI-Effekt.

Symbolbild: Lachender Verbrecher mit Sturmhaube © imago/MITO
Symbolbild: Lachender Verbrecher mit Sturmhaube | © imago/MITO

Immerhin ist man in jeder Krimi-Folge ganz dicht an den Ermittlern dran und lernt viel über die Polizeiarbeit. Auch in der Wissenschaft wurde dieser Einfluss von Krimisendungen schon häufig diskutiert. Beweise gab es bislang allerdings nicht.

Psychologen von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz haben diese Forschungslücke nun geschlossen. Der Psychologe Dr. Andreas Baranowski verrät im Gespräch mit Stephan Karkowsky mehr darüber.