Wissenschaft

Sauropoden-Fußspuren: Wissenschaftler ermitteln erstmals, wie sich Langhals-Dinos vorwärts bewegten

Wenn man den Arm ausstreckt und die Handfläche nach oben zeigt, liegen die beiden Unterarmknochen Elle und Speiche parallel nebeneinander. Wenn nun wiederum die Handfläche nach unten zeigt, liegen Elle und Speiche über Kreuz. Diese Bewegung, die für uns so einfach ist, ist für andere Tiere, mit Ausnahme von Säugetieren und Chamäleons, nicht möglich, weil sie zu kompliziert ist.

Sauropoden-Spuren im Südwesten Chinas © imago/Xinhua
Sauropoden-Spuren im Südwesten Chinas | © imago/Xinhua

Umso mehr hat es Forscher verblüfft, als sie durch die Untersuchung von Fußspuren entdeckt haben, dass das damals auch die Langhals-Dinosaurier konnten.

Was das über deren Fortbewegung aussagt, das fragen wir den leitenden Forscher Jens Lallensack, Paläontologe am Institut für Geowissenschaften und Meteorologie der Universität Bonn.