Wissenschaft

Postkoloniale Ordnung: Über die Krise des Westens

Diktaturen breiten sich immer mehr aus. Laut Demokratieindex des britischen Economist lebten 2021 nur noch 45,7 Prozent der Weltbevölkerung in einer Demokratie. Und der Krieg und die andauernden Krisen haben gezeigt: Der Unmut wächst, Demokratien werden instabiler und der Westen ist wirtschaftlich unglaublich abhängig vom Osten und Autokraten und Kommunisten wie Russland und China.

Global gescheitert? von Susanne Schröter
Global gescheitert? von Susanne Schröter | © Herder

Die Professorin für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam Dr. Susanne Schröter beschäftigt sich in ihrem aktuellen Buch mit den Problemen des Westens. Der Titel: "Global gescheitert? Der Westen zwischen Anmaßung und Selbsthass" – mit ihr sprechen wir über ihr Werk.