Antivirusmittel

Neues Studienzentrum beteiligt sich an Remdesivir-Forschung

Das HIV-Medikament Kaletra, das Malaria-Mittel Chloroquin und der antivirale Wirkstoff Remdesivir, der ursprünglich gegen Ebola entwickelt wurde, gelten bislang als die vielversprechendsten Hilfen gegen das Coronavirus. Denn eine konkrete Therapie, einen Impfstoff oder direkte Medikamente gibt es bisher noch nicht.

Forscher arbeitet in einem Labor © imago images/photothek
Forscher arbeitet in einem Labor | © imago images/photothek

Prof. Dr. Stefan Schreiber ist Direktor der Klinik für Innere Medizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, an dem nun ein neues Studienzentrum eröffnet wurde, das sich an der Forschung zu Remdesivir beteiligt. Prof. Schreiber leitet dieses neue Studienzentrum.

Forscher arbeitet in einem Labor © imago images/photothek
imago images/photothek
Download (mp3, 6 MB)