Mikrobiologie

Keime auch auf gewaschener Wäsche

Manchmal riecht Wäsche nicht gut, obwohl man sie gerade frisch aus der Waschmaschine geholt hat. Das könnte unter anderem daran liegen, dass in Waschmaschinen mehr als 200 verschiedene Bakterienarten leben. Das hat ein Team um Deutschlands führenden Forscher auf dem Gebiet der Haushaltshygiene Dr. Markus Egert herausgefunden.

Waschmaschine © IMAGO / photothek
Waschmaschine | © IMAGO / photothek

Laut dieser sogenannten ersten Metatranskriptomstudie für Wäschehygiene befinden sich in der Spitze bis zu 337.000 Keime pro Quadratzentimeter in der Waschmaschine. Das ist ungefähr so viel wie alle Einwohner Bielefelds.

Woher die kommen und was wir dagegen tun können, das fragen wir Markus Egert persönlich. Er ist Professor für Mikrobiologie und Hygiene an der Hochschule Furtwangen.

Waschmaschine © IMAGO / photothek
IMAGO / photothek
Download (mp3, 6 MB)