Wissenschaft

Impfbereitschaft in Deutschland

Was im letzten Winter noch unvorstellbar klang, ist mittlerweile tatsächlich real: Wissenschaftler*innen ist es in nicht mal einem Jahr gelungen, einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln.

Symbolbild: Bescheinigung für Covid-19-Impfung © imago images/Political-Moments
Symbolbild: Bescheinigung für Covid-19-Impfung | © imago images/Political-Moments

Ein Freudenschrei sollte durch die gesamte Bevölkerung gehen, schränkt uns die Pandemie doch so sehr in unserem Leben ein, wie kein Ereignis je zuvor.

Doch schaut man sich die Zahlen des aktuellen ARD-Deutschlandtrends zur Impfbereitschaft an, scheint es eher ein stiller Applaus: Zwar steigt die Bereitwilligkeit, doch mit 54 Prozent derjenigen, die sich auf jeden Fall impfen lassen wollen, wären wir von einer Herdenimmunität noch weit entfernt.

Wie man die Zuversicht der Bevölkerung steigern kann, hat die Wissenschaftskommunikatorin Julia Neufeind im Interview erzählt. Sie forscht am Robert Koch-Institut in der Abteilung für Infektionsepidemiologie zur Impfbereitschaft der Fachöffentlichkeit.

Symbolbild: Bescheinigung für Covid-19-Impfung © imago images/Political-Moments
imago images/Political-Moments
Download (mp3, 7 MB)