Veterinärmedizin

Hunde erschnüffeln SARS-CoV-2

Dass der Hund der beste Freund des Menschen ist, das könnte sich auch im Hinblick auf das Coronavirus wieder bestätigen. Denn Hunden ist es gelungen, mit einer Quote von 83 Prozent diejenigen Personen zu erschnüffeln, die mit SARS-CoV-2 infiziert sind.

Ein Hund der Bundeswehr wird zum Corona-Spürhund ausgebildet © Roland Alpers/Bundeswehr/dpa
Ein Hund der Bundeswehr wird zum Corona-Spürhund ausgebildet | © Roland Alpers/Bundeswehr/dpa

Diese Ergebnisse bieten nun ganz neue Möglichkeiten bei der Bekämpfung des Virus, beispielsweise an Flughäfen, wo speziell in Berlin-Tegel bereits ab kommende Woche Corona-Tests verpflichtend sind.

Über diese am Donnerstag veröffentliche Pilotstudie und die unglaubliche Nase des Hundes spricht Stephan Karkowsky mit dem Tierneurologen und beteiligten Studienleiter Prof. Dr. Holger Volk. Er ist Leiter der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover.

Ein Hund der Bundeswehr wird zum Corona-Spürhund ausgebildet © Roland Alpers/Bundeswehr/dpa
Roland Alpers/Bundeswehr/dpa
Download (mp3, 6 MB)