Wissenschaft

Erinnerung an Alltagsgeräusche

Das Brummen des Kühlschrankes, die Lüftung des Computers, das Rauschen des Straßenverkehrs: Im Alltag begegnen uns die unterschiedlichsten Geräusche. Meistens sind sie aber nur Klangkulisse, ein Nebenschauplatz, auf den wir nicht bewusst achten.

Ein Mann hält seine Hand an sein Ohr © imago images/blickwinkel
Ein Mann hält seine Hand an sein Ohr | © imago images/blickwinkel

Bisher dachte man, dass unsere Erinnerung an Alltagsgeräusche dementsprechend schwammig ist. Psychologen haben in verschiedenen Experimenten zum Gedächtnis das Gegenteil bewiesen.

Wie wir uns an Sinneseindrücke erinnern und wovon das abhängt, darüber sprach Stephan Karkowsky mit Fabian Hutmacher. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Pädagogische Psychologie an der Universität Regensburg.

Ein Mann hält seine Hand an sein Ohr © imago images/blickwinkel
imago images/blickwinkel
Download (mp3, 6 MB)