Wissenschaft

Das Schweigen der Leber: Unser stilles Organ

Unsere Leber ist die Schaltzentrale unseres Stoffwechsels. Sie ist die größte Drüse des Körpers und steuert Hormonproduktion, Energiegewinnung und Entgiftung.

Eine Frau hält ein Modell einer Leber. ©dpa/Ben Schonewille
Eine Frau hält ein Modell einer Leber. | © dpa/Ben Schonewille

Falsche Ernährung, Alkohol oder Medikamente können die Leber schädigen. Da sich keine Nervenzellen in der Leber befinden, spüren Betroffene keine Schmerzen, wenn die Funktion der Leber beeinträchtigt ist. Befunde wie eine Funktionsstörung der Leber bleiben daher häufig unerkannt.

Wie man Leberschäden vorbeugen kann und warum der Smoothie alles andere als gesund sein kann, weiß Prof. Dr. Ansgar Lohse. Er ist Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Stephan Karkowsky sprach mit dem Leberspezialisten.

Eine Frau hält ein Modell einer Leber. ©dpa/Ben Schonewille
dpa/Ben Schonewille
Download (mp3, 5 MB)