Physik

CERN-Physiker planen neuen Teilchenbeschleuniger von gigantischem Ausmaß

Die europäische Organisation für Kernforschung CERN in Genf macht mit einem 100 Kilometer langen Mammutprojekt auf sich aufmerksam.

CERN-Vorschlag für einen 100 Kilometer langen Teilchenbeschleuniger © CERN/dpa
CERN-Vorschlag für einen 100 Kilometer langen Teilchenbeschleuniger | © CERN/dpa

So wie schon der bisherige Teilchenbeschleuniger LHC soll auch der Future Circular Collider unterirdisch verlaufen und Teilchen beschleunigen und kollidieren lassen.

CERN-Physiker Frank Zimmermann ist der stellvertretende Projektleiter und nimmt uns mit in die Welt der Physik.

Stephan Karkowsky sprach mit ihm darüber.

Elipsen auf einer Google-Earth-Karte zeigen die Ausmaße des bestehenden Teilchenbeschleunigers (Large Hadron Collider, LHC) sowie den geplanten neuen 100 Kilometer langen ringförmigen Tunnel - teils unter dem Genfer See © CERN/dpa
Elipsen auf einer Google-Earth-Karte zeigen die Ausmaße des bestehenden Teilchenbeschleunigers (Large Hadron Collider, LHC) sowie den geplanten neuen 100 Kilometer langen ringförmigen Tunnel - teils unter dem Genfer See | © CERN/dpa