Wissenschaft

Alzheimer breitet sich im Gehirn aus wie eine Infektion

Weltweit sind schätzungsweise 44 Millionen Menschen von Alzheimer-Demenz betroffen. Die Krankheit wird bedingt durch die Ablagerung bestimmter Proteine im Gehirn. Hirnforscher haben die Ausbreitung dieser Proteine visualisiert und dabei festgestellt, dass diese ähnlich einer Infektion verläuft und zusammenhängende Hirnareale nacheinander befällt.

Symbolbild für Gedächtnisverlust Ein Puzzle, das ein Gehirn ergibt © imago/Science Photo Library
Ein Puzzle, das ein Gehirn ergibt | © imago/Science Photo Library

Was das für die Prognose des Krankheitsverlaufs bedeutet, erklärt uns der Hirnforscher Dr. Nicolai Franzmeier vom Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung am Klinikum Ludwig-Maximilians-Universität München, er ist der Erstautor der Studie.

Symbolbild für Gedächtnisverlust Ein Puzzle, das ein Gehirn ergibt © imago/Science Photo Library
imago/Science Photo Library
Download (mp3, 7 MB)