Wissenschaft

Alles Lüge

Ob Notlüge, Betrug bei der Steuererklärung, Ausrede bei der Arbeit  oder Lügen gegenüber dem Beziehungspartner – wer wann und warum lügt wurde schon in vielen Studien untersucht.

Ein Mann diskutiert heftig mit einer Frau am Arbeitsplatz (Symbolbild) © imago/Panthermedia
Ein Mann diskutiert heftig mit einer Frau am Arbeitsplatz (Symbolbild) | © imago/Panthermedia

Nun haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und des Technion, das Israel Institute of Technology, eine Metaanalyse von 565 Studien mit insgesamt 44.050 Probanden durchgeführt um herauszufinden, was alle Lügen gemeinsam haben und welche wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Psychologie der Unehrlichkeit wirklich valide sind. Am Anfang jeder Lüge steht demnach die Wahl zwischen Wahrheit und Unehrlichkeit.

Warum Menschen sich für die Lüge entscheiden, darüber sprach Stephan Karkowsky mit dem Verhaltensforscher Dr. Philipp Gerlach. Er ist Erstautor der Metastudie und assoziierter Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin.

Ein Mann diskutiert heftig mit einer Frau am Arbeitsplatz (Symbolbild) © imago/Panthermedia
imago/Panthermedia
Download (mp3, 6 MB)