Kampagne

#ichbinhanna – Protest aus der Wissenschaft

Mit dem Hashtag #ichbinhanna protestieren Nachwuchswissenschaftler*innen aktuell gegen das umstrittene Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Ihr Vorwurf: Es sorge für Unsicherheit und verhindere Innovationen.

Wissenschaftler in einem Labor © imago images/Westend61
Wissenschaftler in einem Labor | © imago images/Westend61

Denn das Sonderbefristungsrecht bestimmt, dass Wissenschaftler*innen in Deutschland maximal sechs Jahre vor und sechs Jahre nach der Promotion befristet beschäftigt werden können. Danach muss eine Entfristung erfolgen, was aber aufgrund fehlender Festanstellungen selten passiert.

Darüber sprechen wir mit Dr. Amrei Bahr, Philosophin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Sie hat die Kampagne mitinitiiert.

Wissenschaftler in einem Labor © imago images/Westend61
imago images/Westend61
Download (mp3, 7 MB)