Wirtschaft - Energiepreisbremse statt Gasumlage: Was bedeutet das für Verbraucher*innen?

Ein Gaszähler zeigt den Gasverbrauch
IMAGO / Future Image
Ein Gaszähler zeigt den Gasverbrauch | © IMAGO / Future Image Download (mp3, 4 MB)

Die Gasumlage wird im letzten Moment gestrichen und es soll eine Energiepreisbremse geben. Das hat die Regierungskoalition gestern bekannt gegeben. Ein "Abwehrschirm" gegen hohe Energiepreise. 200 Milliarden Euro werden dafür bereitgestellt. Was bedeutet das - ganz praktisch - für Verbraucher*innen. Mehr von Herman-Josef Tenhagen von finanztip.de.

Der Krieg in der Urkraine hat unser bisheriges Energiesystem über den Haufen geworfen – mit billigem Gas aus Russland ist in näherer Zukunft nicht zu rechnen.Gestern hat die Regierungskoalition nun bekannt gegeben die umstrittene Gasumlage zu streichen. Dafür bekommen wir nun eine Gas- und Strompreisbremse. Ein „Abwehrschirm“ gegen hohe Energiepreise. 200 Mrd. Euro werden dafür bereitgestellt.

Doch was dies eigentlich für die Verbraucher bedeutet, das besprechen wir mit dem Chefredakteur von Finanztip.de, Herman-Josef Tenhagen.