Verbrauchertipps

Abkehr von Negativzinsen für Sparer*innen

Seit Jahren sind viele Bankkund*innen geplagt: Auf dem Konto gibt es meistens Null- und oft sogar Negativzinsen. Doch seit die US-Notenbank Fed den Leitzins vor wenigen Tagen dort deutlich angehoben hat, fragen sich auch viele Sparer*innen hierzulande: Wann hört das mit dem Negativzins endlich wieder auf? Es ist so weit, erste Banken schaffen Negativzinsen wieder ab.

Auf Geldscheinen steht ein Stempel mit dem Schriftzug Negativzinsen © imago images/Steinach
Auf Geldscheinen steht ein Stempel mit dem Schriftzug Negativzinsen | © imago images/Steinach

Alte Bankerregel: "Wenn die Inflation hoch ist, muss der Geldhahn zugedreht und der Zinssatz erhöht werden. Das schreiben die Gesetze der Ökonomie vor!" Und genau darauf scheint sich die EZB, die Europäische Zentralbank, gerade vorzubereiten. Im Sommer sollen sechs Jahre Nullzins-Politk zu Ende gehen.

Welche Geldanlageformen jetzt vielleicht wieder attraktiver werden, das besprechen wir mit Hermann-Josef Tenhagen, dem Chefredakteur von Finanztip.de.

Auf Geldscheinen steht ein Stempel mit dem Schriftzug Negativzinsen © imago images/Steinach
imago images/Steinach
Download (mp3, 4 MB)