Rad'n'Roll

Was tun gegen kalte Hände und Füsse beim Radfahren?

die Fahrradexperten auf radioeins

Radfahren im Winter ist vor allem für Hände und Füße eine Herausforderung.

Fahrradfahrerin im Winter © IMAGO / Aurora Photos
Fahrradfahrerin im Winter | © IMAGO / Aurora Photos

Wenn es draußen kalt ist, macht Radfahren ganz schnell keinen Spaß mehr. Hände und Füße werden zu Eisklumpen, Bremsen und Schalten zur Herausforderung.

Was ich dagegen tun kann, das weiß radioeins-Fahrradexperte Henrik Barth.

Fahrradfahrerin im Winter © IMAGO / Aurora Photos
IMAGO / Aurora Photos
Download (mp3, 6 MB)
Es gibt noch Lenkerfäustlinge. Die sind aus Neopren - sehen aus wie gebogene Schultüten am Lenker - für Puristen ein optischer Totalschaden, sind aber einfach mit zwei Klettbänder am Lenker zu befestigen. Und unterm Neopren ist es so warm, dass man selbst bei Frost nur noch dünne Handschuhe braucht
Es gibt noch Lenkerfäustlinge. Die sind aus Neopren - sehen aus wie gebogene Schultüten am Lenker - für Puristen ein optischer Totalschaden, sind aber einfach mit zwei Klettbänder am Lenker zu befestigen. Und unterm Neopren ist es so warm, dass man selbst bei Frost nur noch dünne Handschuhe braucht | © radioeins/Henrik Barth

Fragen, Vorschläge, Radschläge bitte an rad@radioeins.de...