Rad 'n' Roll

Der "Penny-In-Your-Pants-Trick" und andere Lifehacks

die Fahrradexperten auf radioeins

Endlich Sommer und endlich luftig bekleidet aufs Rad und losradeln. Allerdings ist das etwas nervig, wenn man sich bekleidet mit Rock oder Kleid aufs Fahrrad schwingt. Der Rock hängt in den Speichen, das Kleid in der Kette.

Männer und Frauen auf Fahrrädern
Männer und Frauen auf Fahrrädern | © IMAGO / Ikon Images

Unser radioeins-Radexperte Henrik Barth hat ein paar Tricks und weitere Livehacks für Radfahrer*innen parat. Helfen soll unter anderem der "Penny-In-Your-Pants-Trick", wenn man mit einem Kleid Rad fährt.

Ob dieser Trick funktioniert und was es sonst noch für Lifehacks gibt, die das Radfahrer*innen-Leben erleichtern: Henrik Barth wird es Ihnen verraten.

Männer und Frauen auf Fahrrädern
IMAGO / Ikon Images
Download (mp3, 5 MB)

Was verbirgt sich hinter dem “Penny-In-Your-Pants-Trick”?


Ich nehme am besten eine Zwei-Euro-Münze. Die drücke ich von hinten zwischen den Beinen hindurch in den Stoff, führe sie zur Vorderseite des Kleides und binde dann ein Haargummi von oben um die Münze herum, sodass eine Art Dutt entsteht.

Wäre eine Sicherheitsnadel zum Festmachen nicht die bessere Alternative?


Ja, es geht einen Tick schneller, auch würde der Knitterkreis durch den Haargummi wegfallen, der sich selbst nach 10-minütigen Fahrten bildet, aber der Stoff leidet.

Also ich denke, die kleinen Nachteile beider Varianten sind auf jeden Fall besser, als mit einer Hand zu manövrieren oder das Kleid in den Speichen zu zerlegen und einen Unfall zu riskieren.

Optimal ist natürlich ein Hollandrad, weil die einen Kleiderschutz am Hinterrad haben. Die Teile gibt es übrigens auch zum Nachrüsten, passen aber nur, wenn die Schutzbleche ausreichend breit sind und eine Art Wulst zum Anbringen haben.

Dann hast du noch einen Lifehack auf Lager, der dir gerade selbst aus der Bredouille geholfen hat?


Mein Kettenblatt - vorne an der Kurbel mit den Pedalen - war total runter, dass ich gefühlt gar nicht mehr vorwärts kam. Dann herrscht ja immer noch angesichts der Pandemie-Nachwehen Ersatzteilknappheit und da hat mein Fahrradfeinmechaniker Ole von den Fahrradfritzen in Berlin-Schöneberg einfach das Kettenblatt gewendet.

Achtung: Bei neueren Shimano- oder Campagnolo-Rennrad-Komponenten klappt der Trick leider nicht. Dafür aber bei Vintage-Rädern, Singlespeed-Rädern oder auch bei Rädern mit Nabenschaltung - Voraussetzung ist natürlich, dass die Kettenblätter abschraubbar sind.

Fragen, Vorschläge, Radschläge bitte an rad@radioeins.de...