Zwei Männer - drei Welten

Krömer and friends

Zu Gast in der ersten Folge: Margarete Stokowski.

Die Spiegel-Online-Kolumnistin und Autorin von "Untenrum frei" redet mit Kurt Krömer und Jakob Hein über den Sieg des Feminismus durch automatische Türöffner, Aufklärung durch "100 Sextechniken, die ihn verrückt machen", über degenerierte Werbeechsen und beknackte Online-Kommentare.

Jakob Hein, Kurt Krömer und Margarete Stokowski © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Kennen Sie das? Sie sitzen im Café und warten und der Akku Ihres Smartphones ist leer. Sie fangen an, beim Gespräch am Nachbartisch mitzuhören und wenn schließlich Ihre Verabredung kommt, sind Sie enttäuscht, weil Sie gern noch länger zugehört hätten...

So ist es, wenn Schriftsteller und Psychiater Jakob Hein und Kurt Krömer ihre Gäste treffen. In sechs Folgen befragen die beiden Freunde Menschen jenseits gängiger Formate. Und dabei geht es nicht um das neue Album, das nächste Buch oder den kommenden Film. Sie befragen Schauspieler über Arbeitslosigkeit, Russen über Tanzmusik und Krankenschwestern über das Ende der Welt.

Es geht um das wahre Leben, um das Zähneputzen nach dem Aufstehen, um die Kunst der Rechnungsstellung, um die richtige Kleidung für den Weltuntergang und um die Rubrik: "Welche Frage wollen Sie nie gestellt bekommen?"

Vielleicht haben manche der Gäste erst Angst, mit einem Komiker und einem Psychiater zu sprechen, am Ende wollen sie aber alle noch weiter mit den beiden quatschen.

Kurt Krömer ist zurück auf radioeins...