Do 16.01. 08:09
Der schöne Morgen

Kommentar von Markus Feldenkirchen

Medwedjews Rücktritt

Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedjew hat den Rücktritt der gesamten Regierung angekündigt. Er wolle Präsident Wladimir Putin damit die Möglichkeit geben, die nötigen Veränderungen im Land anzustoßen, teilte Medwedjew demnach mit.

Wladimir Putin und Dmitri Medwedjew | © Dmitry Astakhov/Pool Sputnik Government/AP/dpa
Wladimir Putin und Dmitri Medwedjew | © Dmitry Astakhov/Pool Sputnik Government/AP/dpa

Putin werde eine neue Regierung berufen und wies das bisherige Kabinett an, bis dahin im Amt zu bleiben. Medwedjew soll demnach von Putin zum stellvertretenden Chef des Sicherheitsrates ernannt werden. Dort solle er den Bereich der Verteidigung und Sicherheit verantworten, hieß es weiter.

Ist Putin jetzt endgültig auf dem Weg zum Diktator? Ein Kommentar von Markus Feldenkirchen, politischer Autor beim Nachrichtenmagazin Der Spiegel.

Wladimir Putin und Dmitri Medwedjew | © Dmitry Astakhov/Pool Sputnik Government/AP/dpa
Dmitry Astakhov/Pool Sputnik Government/AP/dpa
Download (mp3, 4 MB)

radioeins Kommentator

Markus Feldenkirchen

Vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel"

Markus Feldenkirchen © DER SPIEGEL
DER SPIEGEL

Seinen Jugendtraum, Fußballprofi bei Borussia Mönchengladbach zu werden, hat er verfehlt. Die Schauspielerei interessierte ihn nur kurz, dann entschied er sich für einen Beruf, der weniger mit ... [mehr]