Kommentar von Markus Feldenkirchen

Ist eine Flugverbotszone über der Ukraine unsere moralische Pflicht?

Auch wenn sein Land weiter unter Beschuss steht: den Informations- und PR-Krieg gewinnt der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf ganzer Linie. Um sich auch militärisch weiter gut verteidigen zu können, fordert er vor allem NATO-Staaten immer wieder dazu auf, eine Flugverbotszone über der Ukraine zu erwirken, wie auch gestern vom US-Kongress, wo er mit emotionalen Vergleichen versucht die Abgeordneten zu überzeugen.

Markus Feldenkirchen
Markus Feldenkirchen | © Maurice Weiss

„Erinnern sie sich an Pearl Habor, als der Himmel schwarz war von den angreifenden japanischen Flugzeugen“ – nur einer von vielen historischen Bezügen, die Selenskyj gestern bemühte und was er heute sicher auch vorm Bundestag tun wird. Selenskyj fordert sie immer wieder: Die Flugverbotszone über der Ukraine. Die Pro-Stimmen werden auch immer lauter.

Ist so eine Flugverbotszone nicht auch unsere moralische Pflicht? Dazu ein Kommentar von Markus Feldenkirchen, politischer Autor beim Nachrichtenmagazin "DER SPIEGEL".

radioeins Kommentator

Markus Feldenkirchen

Vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel"

Markus Feldenkirchen
Maurice Weiss

Seinen Jugendtraum, Fußballprofi bei Borussia Mönchengladbach zu werden, hat er verfehlt. Die Schauspielerei interessierte ihn nur kurz, dann entschied er sich für einen Beruf, der weniger mit ... [mehr]