Di 20.02. 08:10

Kommentar von Lorenz Maroldt

Frauen-Power bei der CDU oder das letzte Aufgebot?

Das war eine echte, und für Angela Merkel ganz offensichtlich eine freudige, Überraschung gestern in der CDU-Zentrale:Angela Kramp-Karrenbauer, saarländische Ministerpräsidentin und enge Vertraute der Kanzlerin, soll neue Generalsekretärin der Partei werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen mit Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer © dpa/Kay Nietfeld
Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen mit Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer | © dpa

Auf den ersten Blick ist das für AKK, wie sie in der CDU heißt, ein Karriereknick. Und genau deshalb wird im politischen Berlin umso intensiver über die Hintergründe debattiert. Ist die erfolgreiche und beliebte Ministerpräsidentin das letzte Aufgebot einer nach den Groko Verhandlungen angeschlagenen Kanzlerin? Sammelt Merkel ihre Truppen für die Auseinandersetzung mit dem rechten Flügel der Partei? Oder baut sie Kramp-Karrebauer als Kronprinzessin auf? Kramp-Karrenbauer sagt dazu:

„Ich hab mich noch nie für Prinzessinnen-Rollen geeignet. Schon früher im Fastnacht nicht. Also insofern mache ich mir das Etikett auch nicht zu eigen.“

Ist das nun geballte Frauen-Power bei der CDU oder das letzte Aufgebot? Ein Kommentar von Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegels...

radioeins Kommentator

Lorenz Maroldt

Chefredakteur des Tagesspiegels

Lorenz Maroldt © dpa - Bildfunk
dpa - Bildfunk

Er glaubt an die Zukunft des Printjournalismus. Das ist gut so, denn Lorenz Maroldt ist seit 2004 Chefredakteur des Berliner Tagesspiegels. Der Kölner Lorenz Maroldt wurde 1962 geboren. ... [mehr]