Kommentar von Angela Ulrich

Politik in Zeiten von Corona

Krisenzeiten sind Regierungszeiten. Die Amtsträger kommen zum Zuge, alle anderen treten zurück in die zweite Reihe. Und Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt die Richtung vor.

Das Reichstagsgebäude in Berlin © radioeins/Chris Melzer
In Krisenzeiten ist auch in der politik Zusammenarbeit angesagt | © radioeins/Chris Melzer

"Seit dem Zweiten Weltkrieg gab es keine Herausforderung mehr an unser Land, bei der es so sehr auf unser solidarisches Handeln ankommt", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Im Idealfall ist der Bundestag ein möglichst effektiv arbeitendens Organ, das Entscheidungen zu Wohle des Bürgers und zur Bewältigung der Krise fällt. So haben Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt oder auch Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) die parteiübergreifende Zusammenarbeit in der Corona-Krise hervorgehoben.

Reift die Politik gerade? Ein Kommentar dazu von Angela Ulrich aus dem ARD-Hauptstadtstudio.

Das Reichstagsgebäude in Berlin © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 4 MB)