Kommentar von Anke Myrrhe

Hertha bleibt erstklassig: "Klassenerhalt klingt gut, aber gut ist dadurch noch lange nichts"

Mit einem 2:0-Sieg im Rückspiel der Relagation gegen den HSV hat Hertha den Klassenerhalt geschafft und spielt auch in der kommenden Saison in der Fußball Bundesliga.

Anke Myrrhe
Anke Myrrhe | © radioeins/Cora Knoblauch

Hertha BSC hat mit Mühe und Not den Klassenerhalt geschafft. Die "Alte Dame" gewann das Relegationsrückspiel gegen den Hamburger SV gestern Abend mit 2:0. Das Hinspiel hatte noch der HSV mit 1:0 für sich entschieden. Für die Verantwortlichen des Vereins beginnt nun die eigentliche Arbeit - die Baustellen sind groß.

Trotz der Rettung im Abstiegskampf hört Hertha-Trainer Felix Magath auf. Das "Projekt" sei beendet, hat er bei Sky nach dem Spiel gesagt. Und auch Finanzgeschäftsführer Schiller wird den Verein nach über 20 Jahren verlassen. Das berichtet der Tagesspiegel.

Ist Hertha jetzt gerettet? Ein Kommentar dazu von Anke Myrrhe, stellvertretende Chefredakteurin des Tagesspiegels.

Anke Myrrhe
radioeins/Cora Knoblauch
Download (mp3, 4 MB)