Die radioeins Klimaminute

Erzählende Affen

Menschen gehen auf verschiedenen Sprechblasen
Menschen gehen auf verschiedenen Sprechblasen | © IMAGO / Ikon Images

Wir Menschen sind Wesen, die vor allem über Geschichten kommunizieren. Das erzählen Friedmann Karig und Samira El Ouassil in ihrem aktuellen Buch „Erzählende Affen: Mythen, Lügen, Utopien - wie Geschichten unser Leben bestimmen“. Schon immer wurden Geschichten genutzt, um Informationen auf eingängige Art und Weise weiterzugeben. Durch Geschichten kann der Mensch am besten verinnerlichen, wie er sich bei Gefahr zu verhalten hat und Botschaften, die für das Überleben wichtig sind, schnell verbreiten.

Die wahren Ursachen für viele Probleme liegen allerdings eher in Systemen. Uns fällt es aber schwer, Systeme zu begreifen. Denn die lassen sich nur schlecht erzählen. Die Klimakrise widerspricht in ihrer Abstraktion, ihrer zeitlichen Undefiniertheit, ihrer Größe und systemischen Allumfassenheit komplett unserer narrativen Art zu denken.

Unser Verhalten lässt sich durch Geschichten verändern. Darum ist es wichtig, mit Blick auf die Klimakrise neue Geschichten zu erzählen. Eine Verlagerung des Fokus von dem was wir verlieren, auf das, was wir durch eine Veränderung unseres Verhaltens gewinnen können: bessere Luft, besseres Wasser, bessere Ernährung…

Menschen gehen auf verschiedenen Sprechblasen
IMAGO / Ikon Images
Download (mp3, 1 MB)