Die radioeins Klimaminute

Abwasch

Bei allem, was wir tun, verbrauchen wir Ressourcen und verursachen CO2. Auch beim täglichen Abwasch. Aber was ist eigentlich klimafreundlicher: der Abwasch per Hand oder mit der Maschine?

Abwasch , Symbolbild © IMAGO / Ikon Images
Abwasch , Symbolbild | © IMAGO / Ikon Images

2011 wurde diese Frage durch eine Studie der Uni Bonn beantwortet. Demnach lassen sich durch den Geschirrspülautomaten 50 % des Wassers und 28% der Energie im Vergleich zur Handwäsche einsparen.

Aber die Rechnung hat einen Haken: Tatsächlich haben die Wissenschaftler:innen in ihrer Studie weder die Rohstoffe noch die sogenannte graue Energie berücksichtigt, die bei der Herstellung und des Transports einer Spülmaschine anfällt. Allein diese Energie entspricht laut dem Verband der Energieverbraucher in etwa dem Stromverbrauch von 1.000 Spülgängen. Außerdem zeigte eine weitere Studie der Uni Bonn, dass es bei Handabwäschern enorme Unterschiede gibt, wieviel Strom und wieviel Wasser verbraucht wird. Wenn man also schon eine Spülmaschine hat, sollte man diese möglichst lange nutzen und sonst wie bei allem immer schön auf den Wasserverbrauch achten.

Abwasch , Symbolbild © IMAGO / Ikon Images
IMAGO / Ikon Images
Download (mp3, 1 MB)