Fußball

Union Berlin verzichtet auf Sebastian Polter

Gestern hat sich der 1. FC Union Berlin noch einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga erkämpft und ein 1:1 Unentschieden gegen den direkten Konkurrenten Mainz 05 in Unterzahl rausgeholt. Das wurde natürlich im heutigen Union-am-Ball-Podcast gebührend abgefeiert.

Union Berlins Stürmer Sebastian Polter © imago images/Bernd König
Union Berlins Stürmer Sebastian Polter | © imago images/Bernd König

Doch "holterdipolter" kam heute auch die Meldung, dass der 1. FC Union Berlin den Stürmer Sebastian Polter vor die Tür gesetzt hat. Wegen "unsolidarischen Verhaltens" wird er bis Saisonande nicht mehr berücksichtigt.

Was dahintersteckt besprachen Katja Weber und Holger Klein mit unserer Kollegin und Union-am-Ball-Podcasterin Steffie Fiebrig.

Union Berlins Stürmer Sebastian Polter © imago images/Bernd König
imago images/Bernd König
Download (mp3, 6 MB)

Die radioeins Fußball-Experten

Andreas Ulrich © radioeins, Jim Rakete
radioeins, Jim Rakete

Andreas Ulrich

Jessy Wellmer © radioeins, Jochen Saupe
radioeins, Jochen Saupe

Jessy Wellmer

Kerstin Hermes
Manuel Gutjahr

Kerstin Hermes

Philipp Köster, Chefredakteur von 11 Freunde
dpa

Philipp Köster

Sportjournalist und radioeins Fußball-Kolumnist

Nick Hillmann © rbb, Anna-Katharina Schulz
rbb, Anna-Katharina Schulz

Nik Hillmann

Sportjournalist und rbb Sportreporter