Außerordentliche Mitgliederversammlung - Kay Bernstein ist neuer Hertha-Präsident

Kay Bernstein posiert vor einer gesprühten Hertha BSC-Fahne © imago images/Matthias Koch
imago images/Matthias Koch
Kay Bernstein posiert vor einer gesprühten Hertha BSC-Fahne | © imago images/Matthias Koch Download (mp3, 5 MB)

Der frühere Ultra Kay Bernstein ist neuer Präsident des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Der 41-Jährige wurde am Sonntag auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in das Amt gewählt.

Bernstein erhielt bei der Wahl von 3.040 stimmberechtigten Mitglieder*innen 1.670 Stimmen. Er setzte sich gegen den CDU-Politiker Frank Steffel (1280 Ja-Stimmen) sowie Marvin Brumme (26 Ja-Stimmen) durch. Bernstein wird Nachfolger von Werner Gegenbauer. Der 72-Jährige, der seit 2008 im Amt war, hatte einen Tag nach dem Klassenerhalt der Hertha seinen Rücktritt erklärt. Was von dem neuen Mann an Herthas Spitze zu erwarten ist, fragen wir Philipp Köster, Chefredakteur des Fußball-Magazins "11 Freunde".