Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

Fresh A.I.R. #6 "Reflecting Migration"

Ein Jahr lang kostenlos mitten in Berlin leben in einer schönen Altbauwohnung in der direkten Nachbarschaft zum Street Art Museum „URBAN NATION“- und obendrauf noch 900 Euro pro Monat bekommen. Das geht mit "Fresh Air" so heißt ein Stipendium von der Gewobag, bei dem sich jedes Jahr Künstlerinnen und Künstler bewerben können, die nicht aus Berlin kommen, um hier ein Jahr lang zu arbeiten und eben frische Luft in die Stadt zu bringen.

Art aber fair
Art aber fair

Die 12 Auserwählten des aktuellen "Fresh Air“ Jahrgangs kommen aus 10 verschiedenen Ländern und zeigen jetzt gemeinsam eine Ausstellung in der "Bülowstraße 90" in Berlin-Schöneberg.

Mehr dazu von radioeins-Kunst-Expertin Marie Kaiser.

Mehr zum Thema

Art aber fair
radioeins

Marie Kaiser

Art aber fair
Studio Kai Stuht

Cora Knoblauch