Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

How green is the grass?

Naturkünstler Herman de Vries bis 3. Mai 2020 im Georg Kolbe Museum

Wann waren Sie zum letzten Mal im Wald? Gerade viele Stadtbewohner und Stubenhocker vergessen gerade im Winter, dass es da draußen nicht nur Straßen, Cafés und Läden, sondern auch sowas wie Natur gibt. 

Der Naturkünstler Herman de Vries in seinem „Atelier“ im fränkischen Steigerwald
Der Naturkünstler Herman de Vries in seinem „Atelier“ im fränkischen Steigerwald | © Joana Schwender

Dem niederländischen Künstler Herman de Vries könnte das nicht passieren, denn er geht jeden Tag im Wald spazieren - im fränkischen Steigerwald, wo er schon seit den 70er Jahren lebt. Herman de Vries betrachtet den Wald als sein Atelier. Im Georg Kolbe Museum hat jetzt seine Ausstellung „How green is the grass?“ eröffnet.

Marie Kaiser erzählt uns, wie sie die Ausstellung findet. 

Der Naturkünstler Herman de Vries in seinem „Atelier“ im fränkischen Steigerwald
Joana Schwender
Download (mp3, 5 MB)

Mehr zum Thema

Art aber fair
radioeins/Ralf Schuster

Marie Kaiser

Art aber fair
radioeins/Schuster

Kunstkritiken auf radioeins