Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

How beautiful you are!

Bis 8. März 2020 im KINDL

Öfter Mal Komplimente machen - das hebt die Stimmung meistens auf beiden Seiten. Wann haben Sie zum letzten Mal jemandem gesagt: Wie schön du heute aussiehst?

Der Berliner Maler Martin Eder hat diesen Po fast fotorealistisch und überlebensgroß in Öl verewigt und das Bild "Traum" genannt (Ausstellungsansicht) © radioeins/Marie Kaiser
Der Berliner Maler Martin Eder hat diesen Po fast fotorealistisch und überlebensgroß in Öl verewigt und das Bild "Traum" genannt (Ausstellungsansicht) | © radioeins/Marie Kaiser

Eine Ausstellung, die dieses Kompliment schon im Titel trägt, ist jetzt in der ehemaligen Kindl-Brauerei in Berlin-Neukölln zu sehen: „How beautiful you are!“ heißt sie und radioeins-Kollegin Marie Kaiser war dort.

Der Berliner Maler Martin Eder hat diesen Po fast fotorealistisch und überlebensgroß in Öl verewigt und das Bild "Traum" genannt (Ausstellungsansicht) © radioeins/Marie Kaiser
radioeins/Marie Kaiser
Download (mp3, 5 MB)

Mehr zum Thema

Art aber fair
radioeins/Ralf Schuster

Marie Kaiser

Art aber fair
radioeins/Schuster

Kunstkritiken auf radioeins