Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

Caline Aoun: seeing is believing

bis 2. März 2020 im Palais Populaire

Wir wissen ja nicht, was Sie auf Ihrem Drucker zu Hause so ausdrucken, wahrscheinlich eher banale Dinge wie Rechnungen oder Briefe. Was für eine Verschwendung, denn Drucker können auch Kunst! 

Caline Aoun: seeing is believing, PalaisPopulaire
Caline Aoun: seeing is believing, PalaisPopulaire | © Caline Aoun/Mathias Schormann

Die libanesische Künstlerin Caline Aoun macht mit ganz normalen Tintenstrahldruckern Kunst - und der ein oder andere Drucker geht dabei auch kaputt.

Die Deutsche Bank hat Caline Aoun als „Künstlerin des Jahres“ ausgezeichnet und zeigt ihre Ausstellung „Seeing is believing“ im Palais Populaire in Berlin-Mitte. Marie Kaiser war schon da...

Caline Aoun: seeing is believing, PalaisPopulaire
Caline Aoun/Mathias Schormann
Download (mp3, 4 MB)

Ausstellung

Palais Populaire
Unter den Linden 5
10117 Berlin-Mitte 

Täglich außer dienstags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 6 Euro. Montags freier Eintritt für alle.

Mehr zum Thema

Art aber fair
radioeins/Ralf Schuster

Marie Kaiser

Art aber fair
radioeins/Schuster

Kunstkritiken auf radioeins